Glaubenssätzen ändern – garantiert wirksam!

Glaubenssätze wirken im Unterbewusstsein und haben einen großen Einfluss darauf, ob es dir gut oder schlecht geht und ob du glücklich oder unglücklich bist.

In diesem Beitrag verrate ich dir warum das so ist und wie du deine Glaubenssätze ändern kannst. Garantiert!

Glaubenssätze haben einen großen Einfluss auf dein Leben

Ist dir schon einmal aufgefallen, wie sehr dein Leben von deinen Glaubenssätzen beeinflusst wird?

Glaubenssätze wirken im Unterbewusstsein und haben einen großen Einfluss darauf wie du dich verhältst, wie du mit Menschen und Situationen umgehst und welche Erfahrungen du in deinem Leben machst.

Negative Glaubenssätze sind Glaubenssätze die dir schaden:

Negative Glaubenssätze sind Glaubenssätze die dich auf eine Art prägen, die dir nicht gut tun oder sogar schadet:

Hier ein Beispiel:

Mal angenommen bei dir wirkt der Glaubenssatz deine Kolleginnen mögen dich nicht.

Wenn du deine Kolleginnen triffst bist du deshalb zurückhaltend und steif und wenn getuschelt wird denkst du sofort es ist über dich.

Deine Kolleginnen sehe deine zurückhaltende und steife Haltung und glauben du bist unfreundlich und arrogant. Sie beginnen dir aus dem Weg zu gehen, mögen dich nicht fangen an über dich zu klatschen.

Dein Glaubenssatz “Deine Kolleginnen mögen dich nicht” hat sich selbst erfüllt.

(Hinweis: Dies ist nur ein Beispiel. Wenn du Probleme mit deinen Kolleginnen hast oder wenn deine Kolleginnen dich nicht mögen ist das nicht automatisch immer ein negativer Glaubenssatz. Es können auch ganz andere Gründe dahinter stecken.)

Positive Glaubenssätze sind Glaubenssätze die dir helfen

Positive Glaubenssätze sind Glaubenssätze die dir dienen und dir helfen. Sie prägen dich auf eine Art die dir gut tut und die dich glücklich macht.

Hier nochmal das Beispiel mit den Kolleginnen:

Mal angenommen bei dir wirkt der Glaubenssatz Menschen sind toll und du verstehst dich mit allen Menschen super.

Du gehst offen und freundlich auf deine Kolleginnen zu, bist gut gelaunt, erwartest dass sie dich mögen und wenn doch mal eine Kollegin unfreundlich ist perlt das komplett an dir ab. Sie hat eben einen schlechten Tag – das hat nichts mit dir zu tun.

Mit einigen deiner Kolleginnen verstehst du dich besser, mit anderen schlechter und du kommst mit allen gut aus. Wenn du sie tuscheln hörst interessiert es dich entweder nicht oder du wirst neugierig und fragst, was es interessantes zu reden gibt.

Dein Glaubenssatz “Menschen sind toll und du verstehst dich mit allen Menschen super” hat sich selbst erfüllt.

Glaubenssätze wirken in allen Lebensbereichen

In meinen Beispielen habe ich die Beziehung zu Kolleginnen aufgegriffen, doch Glaubenssätze wirken in allen Lebensbereichen:

Wirkt bei dir der Glaubenssatz “Es ist schwer eine gute Arbeitsstelle zu finden” wirst du dich mit einer Arbeit zufriedengeben, die dich nicht glücklich macht oder dich sogar belastet. Du wirst weniger bereit sein eine neue Stelle zu suchen, früher aufgeben und im Bewerbungsschreiben und Vorstellungsgespräch unsicherer und weniger selbstbewusst sein.

Wirkt bei dir der Glaubenssatz “Wenn ich komme schalten alle Ampeln auf rot” wird es dir jedes Mal auffallen, wenn eine Ampel vor dir auf Rot schaltet. Es wird dich nerven, vielleicht sogar stressen und zu einer negativen Erfahrung führen. Grüne Ampeln wird dein Unterbewusstsein kaum wahrnehmen da grüne Ampeln keine Stressreaktion in dir auslösen.

Glaubenssätze haben die Macht dein Leben zu verändern

Glaubenssätze beeinflussen, wie du denkst, wie du dich fühlst und wie du dich benimmst. Änderst du deine Glaubenssätze wirst du dich besser fühlen, du wirst glücklicher sein, du wirst mit Menschen und Situationen ganz anders umgehen und du wirst neue Erfahrungen machen.

Hier wieder ein Beispiel:

Negativer Glaubenssatz: “Ich bin dick und hässlich.”

Positiver Glaubenssatz: “Ich liebe meinen Körper und fühle mich wohl in meinem Körper. Ich achte auf meine Gesundheit. Meine Kleidung, Frisur und Make-up sehen toll aus und ich bin sexy.”

Ist dir aufgefallen, dass der positive Glaubenssatz viel länger geworden ist als der negative Glaubenssatz? Das liegt daran, dass hinter dem Glaubenssatz “Ich bin zu dick” noch oft weitere Glaubenssätze stehen die nicht ausgesprochen wurden. In diesem Fall habe ich die unsichtbaren Glaubenssätze “Dick sein ist ungesund” und “Dick sein macht mich unattraktiv” mit angesprochen.

Wenn du deine Glaubenssätze änderst, veränderst du dein Leben

Hast du dich schon einmal gefragt was passieren würde wenn du deine negativen Glaubenssätze änderst? Wie würde sich dein Leben verbessern?

Wie wäre dein Leben wenn du daran glauben könntest, dass gute Dinge passieren? Wie wäre dein Leben wenn du glauben könntest, dass du deine Ziele erreichst? Wie wäre dein Leben wenn du glauben könntest, dass du wunderbar bist? Wie wäre dein Leben wenn du glauben könntest, dass du immer eine gute Lösung findest?

Der Unterschied wäre sicherlich gewaltig.

Wenn du das auch so siehst und bereit bist deine Glaubenssätze zu verändern, habe ich hier eine Schritt für Schritt Anleitung für dich:

So änderst du deine Glaubenssätze – Schritt für Schritt Anleitung

Für den Anfang empfehle ich dir mit dem Glaubenssatz zu beginnen der dich am meisten belastet und ihn zu ändern. Es ist nicht schwer, es dauert aber einige Wochen bis du den neuen Glaubenssatz verinnerlicht hast. Bist mit diesem Glaubenssatz fertig kannst du den nächsten ändern.

Schritt 1: Schreibe einen negativen Glaubenssatz auf

Schreibe zuerst den negativen Glaubenssatz den du ändern möchtest auf ein Blatt Papier.

Schritt 2: Finde heraus was hinter deinem Glaubenssatz wirkt

Hinter den meisten Glaubenssätzen sind noch weitere Glaubenssätze verborgen.

Beim Glaubenssatz “Ich bin zu dick” stecke zum Beispiel oft “Ich bin hässlicher weil ich dick bin” mit dahinter.

Hinter dem Glaubenssatz “Ich bin ein Versager” steckt oft “Ich bin wertlos” usw.

Überlege dir welche Glaubenssätze hinter deinem Glaubenssatz versteckt sind.

Schreibe auch die versteckten Glaubenssätze mit auf.

Schritt 3: Formuliere deine Glaubenssätze um

Formuliere die negativen Glaubenssätze nun um.

Ändere “Ich bin erfolglos” in “Ich bin erfolgreich”, “Es ist schwer einen Partner zu finden” in “Es gibt den perfekten Partner für mich. Wir werden jetzt zueinander finden.” usw.

Du musst deine Worte nicht auf die Goldwaage legen und du brauchst auch keine besondere Formulierung. Wichtig ist, dass sich deine positiven Glaubenssätze für dich passt, sich gut anfühlen und dass du ein inneres Ja hast.

Fühlen sich die Glaubenssätze nicht gut an oder hast du ein inneres Ja wirken sie nicht. Schlimmstenfalls führen sie sogar zu negativen Ergebnissen.

Achte deshalb sorgfältig darauf wie du deine Glaubenssätze formulierst.

Schritt 4: Schreibe deine positiven Glaubenssätze auf

Nimm dir ein neues Blatt Papier und schreibe deine neuen, positiven Glaubenssätze auf.

Schritt 5: Wiederhole deine neuen, positiven Glaubenssätze täglich

Stecke den Zettel in deine Tasche oder hänge ihn an eine gut sichtbare Stelle in deiner Wohnung.

Und dann wiederhole die Glaubenssätze täglich bis sie in dein Unterbewusstsein gedrungen und zu deiner neuen Wahrheit geworden sind.

Vergiss nicht: Deine positiven Glaubenssätze müssen sich gut anfühlen und du musst ein innere Ja haben!

Es kann sein, dass deine Glaubenssätze nach einiger Zeit nicht mehr stimmig sind. Nimm dir in diesem Fall deinen Zettel zur Hand und ändere sie so um dass sie wieder für dich passend sind.

So erkennst und löst du Blockaden, die dich beim Auflösen deiner Glaubenssätze hindern!

Glaubenssätze zu ändern ist eigentlich nicht kompliziert, doch wenn Themen oder Blockaden im Hintergrund laufen kann es sehr schwer oder sogar unmöglich sein:

Blockade 1: Es fällt dir schwer positiv zu bleiben

Wenn du deine Gedanken ändern möchtest, ist es wichtig positiv zu denken. Leider ist das manchmal leichter gesagt und getan, denn negative Gedanken, alte Muster und Glaubenssätze sind wie Schmutzwolken die sich über unsere Gedanken und Gefühle legen und uns niederdrücken.

Mein Tipp für dich: Reinige und kläre deine Gedanken und Gefühle regelmäßig mit Erzengel Gabriel.

Erzengel Gabriel hilft dir positiv zu denken, reinigt und klärt deine Gedanken und Gefühle und löst innere Fesseln und Abhängigkeiten.

Anwendung: Sprühe das Erzengel Gabriel Spray 2-3x täglich in deine Aura und bleibe anschließend noch einen Moment stehen damit sich die Energie in deiner Aura verteilen kann.

-> Klicke hier und Bestelle das Erzengel Gabriel Aura-Spray bei mir im Shop!

Blockade 2: Verletzungen aus deiner Kindheit prägen dich (unbewusst)

Der Ursprung von negativen Glaubenssätzen liegt bei vielen Menschen in der Kindheit. Sie bekommen schon von klein auf gesagt oder vermittelt wie sie zu sein haben, was sie tun müssen und ob sie gut genug sind oder nicht.

Aus diesem Druck und diesen Erwartungen entsteht ein negatives Selbstbild, negative oder selbstzerstörerische Angewohnheiten und negative Glaubenssätze. Manchmal entstehen negative Glaubenssätze auch aus dem (unbewussten) Versuch heraus gegen den Druck, die Verletzungen und Erwartungen im Außen zu rebellieren.

Mein Tipp für dich: Wenn man auch dir in deiner Kindheit gesagt hat du wo du nicht gut genug bist und wie du dich ändern solltest empfehle ich dir Sarah Tamar.

Sarah Tamar hilft dir deine Kindheit zu verarbeiten und Kindheitsmuster, Familienmuster, Familienerwartungen, Schulerwartungen und gesellschaftliche Erwartungen aus deiner Kindheit aufzulösen.

Sarah Tamar hilft dir schlimme, emotional verletzende oder schmerzhafte Erfahrungen aus deiner Kindheit aufzulösen und unterstützt die Heilung deines inneren Kindes.

Anwendung: Sprühe Sarah Tarmar 2-3x täglich großzügig über Kopf und Schultern in deine Aura und bleibe anschließend noch einen Moment stehen damit sich die Energie in deiner Aura verteilen kann.

-> Klicke hier und bestelle Sarah Tamar bei mir im Shop!

Blockade 3: Du wirst die kritische Stimme in deinem Kopf nicht los

Du gibst dir wirklich Mühe deine Gedanken zu ändern, doch egal was du tust die wirst die kritische Stimme in deinem Kopf nicht los.

Mein Tipp für dich: Wenn du dich von Kritik und Selbstkritik befreien möchtest nimm die Engel-Essenz für All-Liebe.

Der Engel für All-Liebe hilft dir die kritische Stimme in deinem Hintergrund zum Schweigen zu bringen und unterstützt dich, wenn du zu Selbstkritik neigst oder oft kritisiert wirst.

Der Engel für All-Liebe hilft dir zu erkennen wie wunderbar du bist und dich selbst bedingungslos zu lieben und anzunehmen.

Anwendung: Gib zwei Mal täglich 5-8 Tropfen der Engelessenz für All-Liebe auf ein Glas Wasser oder direkt auf deine Zunge.

-> Klicke hier und bestelle die Engel-Essenz für All-Liebe bei mir im Shop!

Blockade 4: Dein Umfeld reagiert negativ

Wenn du versuchst, deine Glaubenssätze zu ändern kann es sein, dass die Menschen in deinem Umfeld ablehnend reagieren. Zweifel, Kritik, negative oder spöttische Bemerkungen können dich verletzen und es dir schwer machen positiv zu bleiben.

Auch die Erwartung, dass du dich weiterhin so verhältst wie bisher, in der Gruppe mitmachst, angepasst bist und keine eigene Meinung hast, dich klein machst oder dich allgemein so verhältst wie andere Menschen es wollen kann es dir schwer machen dein Leben und deine Glaubenssätze zu verändern.

Mein Tipp für dich: Wenn du dich vor deinem Umfeld schützen und ganz bei dir bleiben möchtest nimm Erzengel Michael.

Erzengel Michael schützt dich und hilft dir, bei dir zu bleiben und dich nicht von anderen Menschen beeinflussen zu lassen.

Erzengel Michael löst belastende Energien, durchtrennt negative energetische Verbindungen und hilft dir loszulassen was nicht mehr zu dir gehört.

Anwendung: Sprühe das Erzengel Michael Aura-Spray 2-3x täglich großzügig über Kopf und Schultern in deine Aura und bleibe anschließend noch einen Moment stehen damit sich die Energie in deiner Aura verteilen kann.

-> Klicke hier und bestelle das Erzengel Michael Aura-Spray bei mir im Shop!

Blockade 5: Du bist in energetischen Verstrickungen gefangen

Glaubenssätze wirken in unseren Gedanken und beeinflussen unser Handeln und unsere Gefühle. Manchmal gibt es jedoch energetische Verstrickungen die es unglaublich schwer machen Glaubenssätze zu ändern.

Mein Tipp für dich: Wenn du beim Ändern deiner Glaubenssätze das Gefühl hast du bist eingesponnen, verstrickt, fremdgesteuert, darfst dich nicht ändern, darfst deine Glaubenssätze nicht ändern, bist gefangen oder wirst von außen beeinflusst nimm das Serapis Bey Aura-Spray.

Serapis Bey hilft dir negative Energien und Verstrickungen, Glaubenssätze, Gelübde und Programmierungen zu löschen und karmische Muster, Prägungen und Verstrickungen zu lösen.

Bist du dir nicht sicher ob du in Verstrickungen gefangen bist kannst du Serapis Bey vorsorglich nehmen. Serapis Bey unterstützt dich auf jeden Fall bei der Auflösung von Glaubenssätzen. Auch dann wenn sie keinen energetischen Hintergrund haben.

Anwendung: Sprühe Serapis Bey großzügig über deinem Kopf und deinen Schultern in deine Aura und bleibe anschließend noch einen Moment stehen damit sich die Energie in deiner Aura verteilen kann.

-> Klicke hier und bestelle Serapis Bey bei mir im Shop!

So… jetzt sind wir am Ende angekommen. Ich hoffe der Beitrag hat dir gefallen.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim ändern deiner Glaubenssätze.

Herzliche Grüße

Ps. Wenn dir der Beitrag gefallen hat wäre es wunderbar, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst. Du hilft mir damit sehr. Vielen Dank 🙂

↓ Bitte unterstützte mich ↓

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Merke ihn dir auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert