Läufst du in deinem Leben auch ständig in Sackgassen?

😕 Kennst du das auch: Du versuchst den nächsten Schritt im Leben zu finden, aber immer wenn du dich für eine Richtung entscheidest, merkst du kurze Zeit später, es passt nicht?

Glaub mir, das kenne ich. Es gab eine Zeit in meinem Leben, das bin ich von einer Sackgasse in die nächste gelaufen. Und mit der Zeit war ich wirklich am Verzweifeln.

🐾 Erst mit der Zeit habe ich erkannt, dass all die vielen „Sackgassen“ Erfahrungen waren, die ich gesammelt habe. Und als ich schließlich meinen Weg gefunden habe, habe ich vieles gebraucht, das ich in diesen „Sackgassen“ gelernt habe.

Geht es dir ähnlich und läufst du in deinem Leben gerade in Sackgassen, gibt es drei Tipps, die ich dir geben möchte:

1. Es ist eine Stärke, wenn du schnell erkennst, wenn du in einer Sackgasse landest. Nicht alle Menschen merken das und scheinen deshalb klarer auf ihrem Weg zu sein.

2. Sackgassen sind wichtige Erfahrungen. Um herauszufinden welcher Weg der Beste für dich ist, ist es total wichtig, dass du auch ausprobierst, was nicht für dich passt. Der Vergleich hilft dir zu erkennen, was wirklich wichtig für dich ist.

3. Du nimmst aus jeder Sackgasse etwas mit. Vielleicht eine Erfahrung. Vielleicht ein Erlebnis. Vielleicht eine Lektion. Vielleicht ein klareres Bewusstsein, wer du bist und was für dich richtig ist.

👉 Erlaube dir deshalb, die Sackgassen in deinem Leben zu entdecken und zu erforschen. Auch wenn sie manchmal frustrierend sind: Sie sind ein wichtiger Teil von deinem Weg

Herzliche Grüße

↓ Bitte unterstützte mich ↓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert